Nur noch komerzieller Mist

  • Hallo liebe Ü-Ei Freunde,


    ich bekomme immer mehr Bauchweh wenn ich die Serien in unseren geliebten Ü-Eiern sehe.


    Für mich hat das nichts mehr mit Überrschungseiern zu tun. In den Eiern steckt nur noch komerzieller Multikulti-Mist.


    Wo sind unsere Happy Hippos, Pingos und unsere Bunnys?. Wo unsere Top-Ten-Teddys usw... Sind die tot, erledigt begraben ?!


    Oder kann man da mal wieder mit ner Serie mit Deutschen Namen rechnen wie das eben Früher mal war ?


    Wenn das so bleibt bin ich nämlich nach über 20 Jahren sammeln raus. Ich bin wirklich mehr als unzufrieden. :wein:


    Wie seht ihr das ?


    Grüße

    Daniel

  • Als man uns vor gut 10 Jahren genau diese Wünsche erfüllt hat, haben wir wohl nicht genug Eier gekauft.


    Als die Elefanten und die Stinker rauskamen, hab ich kurz noch gedacht.....jetzt geht es wieder in die richtige Richtung. Geile Promo, Tolle Dioramen, durchdachte Figuren und gute Charaktere. War aber nur ein Strohfeuer.

  • Ich finde, dass teilweise in der Jubiläumsserie 40 Jahre Ü-Ei noch schönere Figuren, auch vom Material her, dabei waren.


    Die schönen handbemalten Figuren, teilweise bekannt aus Kinderserien, die man geschaut hat, gibt es nicht mehr.


    Man muss sich ja überlegen, dass Ferrero nicht für die Sammler, sondern für die Kinder produziert hat. Heutzutage kennen die Kinder sowas nicht.


    Daher sammele ich auch die Sachen, von denen man Augenkrebs bekommt auch schon lange nicht mehr.


    Ich befürchte sogar, dass bald ein Variantensatz von smartphones ins Ei kommt, denn scheinbar kennen die Kinder auch nichts mehr anderes...sitzen nebeneinander und schreiben sich Nachrichten anstelle miteinander zu sprechen.


    Ich kann nur jedem empfehlen, sich die älteren ausländischen Figuren zuzulegen, denn das sind für mich alles Varianten, weil die Farben Frankreich, Italien und Osteuropa von den deutschen abweichen und das finde ich schön.


    Außerdem gibt es schon andere Gebiete wie Spielzeug, darunter Autos, Schiffe, Flugezeuge, Loks, Steckfiguren und viel mehr. Die Jagd danach ist auch spannender, da diese Dinge viel seltener sind.


    Bis auf die teuren Schlümpfe kann ich mir doch theoretisch in einem großen Auktionshaus innerhalb einer Stunden die komplette Sammlung an HPF Deutschland zusammenkaufen, wenn man entsprechend das Geld herumliegen hat. Daher finde ich persönlich diesen reinen Figurenmarkt äußerst langeilig. Mich interessieren Sachen der 70er und Anfang bis Mitte 80er-Jahre. Daher und ich lege das Wort sammeln auf die Goldwaage, bedeutet sammeln für mich die Jagd nach seltenen Sachen, die eben nicht jeden Tag kaufbar sind.


    VG

    Harald

  • Ja, auch die guten alten 90er-Serien bis ca. 2010 - momentan noch als wertlose Massenware degradiert - haben sie für mich einen hohen ideellen Wert, weil sie einfach wunderschön und super verarbeitet sind. Für mich sind das die wahren Schätze in meiner Sammlung und auch die EU-Varianten finde ich sehr reizvoll.


    Bei den neuen Serien nerven mich nicht nur die ständigen einfaltslosen Wiederholungen irgendwelcher Promo-Serien (Barbie, Marvel und Konsorten), sondern auch das Durcheinander bei den Kennungen seit einigen Jahren. Figuren, die zusammengehören, haben keine fortlaufenden Ziffern mehr, weiß gar nicht nach welchem Prinzip ich meine BPZ sortieren soll :wein:

    Beim Spielzeug (bes. im rosa Ei) gäbe es mitunter wirklich hübsche Sachen, wenn man sie denn im Ei finden könnte... Vielleicht bilde ich mir das ein, habe aber den Eindruck, dass es früher nicht so häufig Spielzeuge gab, die nur in einer Mini-Auflage hergestellt wurden.

    Last not least - schade, dass es diese wunderschönen und hochwertigen Joy-Serien nicht mehr gibt. Bei ICE-Age 5 war da irgendwie Schluss - und auch die waren schon na, ja....


    Was ich allerdings wirklich klasse fand, war die letzte Weihnachtsserie und die aktuelle Osterserie (habe selbst noch keine) scheint auch ganz hübsch zu sein.


    Viele Grüße

    Barbara :wink:

    :blume:Es gibt Wichtigeres im Leben, als beständig dessen Geschwindigkeit zu erhöhen (Mahatma Gandhi) :wink:

  • noch was... ich finde die Misere hat seit Einführung des rosa Ü-Eis angefangen. Anstatt, dass man Zeit und Geld in die Entwicklung wirklich schöner Serien reinsteckt, musste jetzt alles immer 2x entwickelt werden. So leicht ist das auch nicht, immer was speziell passendes "nur für Mädchen" zu finden und dann noch den Rest abzudecken. Irgendwann gehen dann auch die Ideen aus... (siehe auch die ständigen "Neuauflagen" der Inhalte aus dem Vorjahr in den Eiern)

    :blume:Es gibt Wichtigeres im Leben, als beständig dessen Geschwindigkeit zu erhöhen (Mahatma Gandhi) :wink:

  • Wir sind eben nicht die Zielgruppe. Meine kleinen Nachbarmädchen sind ganz verrückt nach der neuen Mädchenserie. Also alles richtig gemacht Ferrerro. Ich mag die neuen Sachen auch nicht, aber es gibt genug Abnehmer!


    lG

    Kirsten

  • man muß es doch mal genau betrachten. Früher lief für uns Pumukl und Biene Maja.

    Mit der Zeit gibts immer neue Serie die im Fernseh laufen und wo die Kids für schwärmen.

    Eine Zeit lang gabs wenigstens 1 Serie die direkt von Ferrero war ohne Zusammenhang mit Fernsehsendung.

    Das ist es was uns fehlt. Es ist ja noch gut das wenigstens das "Spielzeug" schön ausfällt.

    LG

    Werner

  • Hallo !


    In letzter Zeit, sammle ich auch einige Serien nicht, aber die aktuellen Kinder Joy Ostern Serie schon und demnächst die Kinder Joy Serie "Jurassic World".

    Wenn Serien wie Minions, Schlümpfe usw. kommen, dann wird auch gesammelt.

    Ich bin schon gespannt, was 2024 zum 50. Ü ei Geburtstag erwartet, aber habe keine große Hoffnung mit Nostalgie Figuren / Sonderfigur.


    Eher trauriger finde ich aktuell, dass die Maxi Eier so enttäuschend sind und zu Ü ei Serien kaum erhältlich sind.


    Was mich wundert, dass auf Happy Hippo Snack Riegeln, die Hippos als Figuren abgebildet sind z.B. im Winter Sport, aber als Ü eier Figuren nicht mehr gekommen sind.

  • Hallo, generell haben sich die Ü-Ei Inhalte sehr zum negativen verändert. Alleine der Kunststoff aus dem die neueren Figuren sind gefällt mir weniger. Zudem sind eigentlich alles nur noch Steckfiguren. Die Inhalte der rosa Mädcheneier sind meiner Ansicht nach noch ehr sammelwert als die letzten Hauptserien. Die Figuren von Lady Bug zum Beispiel sind zumindest bei den Kindern sehr angesagt und von den letzten Serien nicht wirklich schlecht, wobei die Aufsteller etc. deutlich schöner gestaltet sind als die Figuren selbst. Ferrero geht hier halt auch mit der Zeit. Ich selbst sammle lieber die alten Sachen, ich brauche nicht zu jeder Figur drei Zettel mit Aufkleber usw. Von den neuen Serien sammle ich nur noch was mir auch gefällt, handbemalt sind sie ja eh nicht mehr. Ich denke persönlich wenn man sich nicht wieder mehr anstrengt im Hause Ferrero wird das Sammelgebiet weiter massiv einbrechen, allerdings werden die Eier trotzdem weiterhin gekauft denn die Hauptabnehmer dürften ja Kinder sein, das heißt Ferrero wird das vermutlich nicht weiter interessieren. Gruß Harald

  • Finde es auch komisch, dass seit November, keine neue Serie raus kommt, außer Weihnachten und Ostern.

    Früher war doch immer August, Oktober / Nov und Januar,


    Bei uns gibt es wenig Ü eier ( Rewe) und manchmal fragte ich selber, in September Monate, wann die Ü eier mal bestellt werden.

    So Groß scheint die Nachfrage nicht zu sein, zumindest bei mir.


    Enttäuscht war ich mit T Shirt Aktion, dass nur für Kinder Größen, hatte mich gewundert. Denkt Ferrero nicht mehr an Sammler ?

  • Bin aus Baden-Baden und hier ist es das selbe. Es gibt kaum noch Eier... Macht echt keinen Spaß mehr. Früher hatten hier sämtliche Märkte riesen Paletten, mit Palettenanhängern... Heute 3 kleine Pastikhalter mit 24 Eiern, das wars. Auf meine Nachfrage kam als Antowort, es läuft nicht mehr ...

  • Bin aus Baden-Baden und hier ist es das selbe. Es gibt kaum noch Eier... Macht echt keinen Spaß mehr. Früher hatten hier sämtliche Märkte riesen Paletten, mit Palettenanhängern... Heute 3 kleine Pastikhalter mit 24 Eiern, das wars. Auf meine Nachfrage kam als Antowort, es läuft nicht mehr ...

    Das ist wirklich interessant, ich siehe auch kaum noch große Aufsteller und die 4er Packs auch sehr wenig.

    Naja, momentan vollständige ich 80 / 90er Jahre Steckfiguren Sätze, wie Disney, Familie Feuerstein. So schöne Figuren.

  • Wie bereits gesagt sammeln die Leute Inhalte 70er und 80er, teilweise noch 90er-Jahre.


    Sie neuen Sachen sind häßlich, nehmen Platz weg und haben keinen Sammelwert, somit auch keinen Widerverkaufswert.


    Wenn man bei Ebay schaut sind 90 % der Sachen ab 1990 und daher unverkäuflich...


    Wenn Ferrero ständig neue Serien und dann zugleich das normale Ü-Ei (ist ja jetzt "Jungen-Ei" ) und auch noch ein Mädchen-Ei herausbringt, kommen gleich zwei Serien raus. Dann noch Joy, Maxi-Ei, Riesen-Ei etc., wer soll das denn alles kaufen und bezahlen? Dann gibt es Vielzahl an Fremdfiguren.


    Dazu die ganzen anderen Ferrero-Produkte.


    Welche Händler, die sonst die Paletten leergeräumt haben außer Martin Heinzlmair kauft das Zeugs denn noch? Wieso sollen sich die Läden Riesenpaletten dahinstellen, wenn keiner kauft. Kein Kind ist in der Lage mehr ein Ei zu öffnen, weil man dafür 2 Hände braucht und die Smartphones an den Händen festgewachsen sind.


    Wo ist der Sinn eines 4-er-Packs, wenn man gleichzeitig die großen Paletten in den Läden vermisst? Der Sammler mag vielleich die 4er-Packs, weil die Serie in zwei Minuten fertig ist, was eigentlich nicht den Sinn des Sammeln ausmacht.


    Ich glaube den Sammler kann man es eh nicht recht machen, wie soll Ferrero das denn machen?


    Früher gab es 2-3 Serien pro Jahr, Ende. Und da wartete man sehnlichst drauf, Eier zu kaufen.

  • Also ich finde die 4er Packs gut, nur leider wie schon gesagt kaum erhältlich.


    Ferrero könnte ja ein Online- Voting machen, was man gerne im Ei hätte und zumindest Retro 4er Packs für Sammler produzieren, wo

    Happy Hippos , Zwerge, Dapsy Dinos usw. drin sind.