Stelzenschlumpf original oder Fälschung

  • Guten Abend liebe Sammlerfreunde,


    könnt ihr einmal eure Expertise walten lassen bzgl der dargestellten Stelzen.

    Ich habe diese von einem Händler gekauft, allerdings wurde mir nun gesagt das es sich um eine Fälschung handelt. Eine weitere Meinung wäre sehr hilfreich, weil der Händler garantiert dass es originale sind.


    Vielen Dank :)

    Dateien

    • IMG-0377.JPG

      (139,39 kB, 8 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG-0379.JPG

      (132,99 kB, 7 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG-0382.JPG

      (116,15 kB, 8 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG-0383.JPG

      (125,97 kB, 8 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG-0389.JPG

      (178,12 kB, 11 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG-0391.JPG

      (165,84 kB, 10 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG-0392.JPG

      (128,96 kB, 15 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG-0395.JPG

      (115,35 kB, 14 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG-0396.JPG

      (127,76 kB, 16 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Hallo,


    insbesondere die letzten 3 Bilder deuten darauf hin, dass es sich um sogenannte Dental-Replikate handeln könnte.

    Dort sind offene Luftbläschen zu erkennen, wenn ich das richtig deute. Und Ansatzweise könnte man auch eine doppelte Naht erkennen.


    Viele Grüße

    Boris

  • Ich glaube, die waren in einer der Facebookgruppen schon zur Diskussion. Es sind dentale Replikate. Wirklich gut gemacht mit dem Versuch die Doppelnaht auf die Originalnaht zu legen. An der Stelle jedoch wo die Stelzen aus der Form genommen wurden, war dieselbe für das herausnehmen des Originals und dann für das Eingießen geöffnet und dort ist der Guss unsauber und voller Blasen. Diese Stelle gibt es bei dieser Fälschung mal größer und mal kleiner. Je nachdem, wie groß das Eingießloch eben war.