Beiträge von Boris

    Nein, ich weiß speziell zu dieser Figur leider nichts.

    Ich habe aber auch immer mal wieder mit Zeitzeugen getroffen, die noch genau wussten, dass sie bestimmte (unbekannte) Stücke aus dem Ü-Ei hatten.

    Zum Teil nach Jahren konnte ich dann diese Aussage durch neue Funde oder neu aufgetauchte Werbeblätter bestätigen.

    Die Erinnerungen waren erstaunlich oft zutreffend.


    Von daher finde ich die Holzfigur erstmal sehr interessant.


    Viele Grüße von

    Boris

    Mir ging es darum aufzuzeigen, warum diese Situation entstanden ist.

    Der Verkäufer behält ja die 17,99€ nicht, sondern zahlt davon das Porto für versicherten Versand. Und Du bekommst die Figur im Paket zugeschickt.

    Nur diese Versandart ist nachverfolgbar.

    Meine Päckchen, die mich 9€ gekostet haben und nicht angekommen sind, sind nicht nachverfolgbar. Da kommt bei der Post nur eine Achselzucken, wenn man nachfragt, wo die geblieben sind.


    Davon abgesehen hat eBay genau diese Situation heraufbeschworen oder gewollt. Die greifen ganz bestimmt nicht ein. Ebay schreibt vor, dass man versichert zu versenden hat.


    Bei 0,50€ ist das Ganze natürlich absurd.

    Hallo Wolfgang,


    Du bist ja aus Österreich. Wenn Du in Deutschland kaufst, bieten viele Verkäufer nur noch versicherten Versand für Österreich an.

    Der kostet halt 17,99€.


    Leider muss ich sagen, dass die das aus gutem Grund machen. Das kann ich aus eigener leidvoller Erfahrung bestätigen.


    Der Kauf bei so hohen Portokosten mag bei Artikeln für wenig Geld natürlich überhaupt nicht lohnen.

    Aber wenn der deutsche Verkäufer eine Figur für 5€ halbwegs sicher verpackt in einem flachen Karton zu 3,70€ ins Ausland verschickt, kostet ihn das zusammen 8,70€.

    Wenn diese Sendung aber den Empfänger (angeblich) nicht erreicht, sind das 8,70€ Verlust, weil Ebay da auf Seiten der Käufer steht.

    Und da neuerdings Sendungen im Ausland auffällig oft nicht ankommen, bietet man besser nur noch den teuren versicherten Versand an.


    Insofern braucht da kein Gesetz eingreifen. Das Problem liegt nicht beim Versender (der sich nur schützt), sondern bei einer unzuverlässigen Post oder einem unehrlichen Empfänger.



    Viele Grüße von

    Boris

    Hallo,

    ja die Auktion hatte ich aufgrund unserer Diskussion auch unter Beobachtung. Da gebe ich mich jetzt geschlagen.

    Da haben damals wohl doch mehrere Bieter Gebote abgegeben, als wenn die Figur intakt gewesen wäre.

    Ist mir sehr unverständlich, dass sie das nicht gesehen haben.


    Viele Grüße von

    Boris

    Hallo zusammen,


    Theopano war so nett, zwei der Armbänder mit mir zu tauschen. :-)

    Heute kamen sie an.


    Zu meiner großen Überraschung sind sie etwas anders, als ich erwartet hatte.

    Die Armbänder haben dünnere Ketten, als ich das bisher kannte.

    Auf Theopanos Bild war mir das nicht aufgefallen, weil auch das Armband mit Hand diese dünnere Kette aufweist.


    Hier jetzt ein Bild von mir, dass eine Hand mit typischer Ü-Ei-Kette im Vergleich mit den beiden Ketten von Theopano zeigt.

    Es fällt schon sehr deutlich auf, wie unterschiedlich die Ketten sind. Die Hand selber scheint mir aber völlig identisch zu sein, mit dem

    Stück von Theopano.

    DSC04215.JPG


    Nun ist es so, dass im Ü-Ei durchaus verschieden große/dicke Ketten verwendet wurden. Aber speziell für die Arnbänder in dieser

    Art, sind mir so dünne Ketten bisher nie begegnet. Es ist wie so oft. Man denkt, dass man schon alles gesehen hat und viel weiß und

    dann kommt wieder etwas Unbekanntes daher. :-)

    Ob diese Armbänder mit dünnerer Kette auch wirklich aus dem Ü-Ei sind, weiß ich nicht. Es scheint aber ja zumindest irgendeine

    Verwandschaft zu bestehen, so dass man vermuten kann, dass zumindest die Anhänger für beide Varianten identisch sind.


    Ich habe als zusätzliche Info jetzt noch mal einige Armbänder und Ketten aus dem Ü-Ei im Vergleich fotografiert. Dazwischen auch ein

    Armband von Theopano (das mit dem einfarbigen Fisch).

    Man sieht daran ganz gut, wie unterschiedlich die Dicke der Armbänder und Ketten aus dem Ü-Ei doch ausfallen kann.

    Interessant ist dabei vielleicht auch, dass die Art des Verschlusses immer identisch ist (wenn auch unterschiedlich groß). Allerdings

    würde ich nicht ausschließen, dass auch beim Verschluss noch andere Varianten vorkommen.


    Viele Grüße von

    Boris


    DSC04210.JPGDSC04211.JPG

    Hallo Christoph,


    ich versuche mal Antworten zu finden:

    Zitat

    Zu 5:

    Nach meinem Wissensstand waren die Figuren 1988 und 1990 in Kapseln mit Aufschrift "Jahreszahl" UND Steckverbindung drin. Bei den von dir aus 1989 aufgeführten Serienfiguren waren diese in asymmetrischen Kapseln OHNE Steckverbindung drin... Was aber ja dann unlogisch wäre, wenn 1 Jahr davor (z.B. HH, Fussballschlümpfe) und 1 Jahr danach (z.B. Dribbel Boys) die Figuren in Kapseln MIT Steckverbindung waren?! Dass Blumentopfzwerge und Micky und seine tollen Freunde in deinen angeführten Kapseln waren, ist mir trotz einiger Recherchen bisher noch garnicht bekannt gewesen 😬😬😬 Meinst du, ob es beide Möglichkeiten gab - was aber auch eher unwahrscheinlich war zwecks Produktionsaufwand etc. 🤔

    Die beiden Kapseln waren Flohmarkftfunde für kleines Geld. Es kann natürlich ganz theoretisch sein, dass jemand seinerzeit mehrere Ü-Eier genascht hat, alle Eier geöffnet und danach wieder eingepackt hat - und dabei eine andere Kapsel erwischt hat. Es kann aber auch sein, dass nur ein Ei verzerrt wurde und die Kapsel nie oder nur kurz einmal geöffnet wurde - also noch alles so ist, wie es aus dem Ei kam. Das vermute ich hier eher.


    Wenn ich Deinen Text richtig lese, dann stellst Du einen Zusammenhang zwischen den Jahren 1988 und 1990 her. Für 1988 und 1990 sind Kapseln mit Steckverbindung genutzt worden. Daraus folgt, dass 1989 auch nur Kapseln mit Steckverbindung genutzt worden sein können. Diese Annahme hört sich erstmal schlüssig an. Ob sie stimmt, ist allerdings fraglich.

    Ich nehme an, dass die Kapseln so eine Art Zukaufware waren, die weder vom Figurenhersteller noch von Ferrero produziert wurden. Man hat also eventuell das genommen, was günstig war oder verfügbar war. Vielleicht hat man auch einen alten Bestand verbraucht. Jedenfalls kam ja scheinbar niemand auf die Idee, Kapseln mit der Jahreszahl 1989 in Auftrag zu geben oder zu verwenden. Das hätte man ja in der Reihe 1988 - 1990 eher erwarten sollen.

    Daher erscheint es mit logisch, dass man etwas genommen hat, was man eh schon lange hatte - also z.B. asymmetrische Kapseln. ;-)


    Zitat

    Zu 9.:

    Wenn das Dschungelbuchquartett in asymmetrischen Kapseln war und daher wahrscheinlich auch die HPF von Dschungelbuch - was ist mit dem Malkasten? Ich habe diesen original in einer gelben symmetrischen Ei-Kapsel ohne Steckverbindung... Wäre dann ja auch wieder unterschiedlich oder?! Oder weißt du hierzu näheres, Boris? 🤔

    Dazu weiß ich nichts. Wobei der Malkasten für mich weiter weg ist von den Figuren als die Puzzles.


    Zitat

    Habe eine originale schwarze Eierkapsel zu Trick mit Körbchen, so vom Händler gekauft und als original beziffert. Diese Kapsel ist jedoch symmetrisch - was stimmt da jetzt nur? Auch habe ich diese Kapsel bereits von einem weiteren Händler als original einschätzen lassen können. Gab es denn wirklich eine schwarze Kapsel beim Trick oder entstand dieser Hype durch einige aufsehenerregende Verkäufe?! ☝️😉 Könnte mir vorstellen, dass es beim Trick NUR das gelbe Ei gab wie für den Rest der Serie... Was ist da deine Meinung dazu?! Bin da noch nicht ganz schlau geworden daraus...


    Also meiner Meinung nach gab es den Trick in gelber und in schwarzer Kapsel (beide asymmetrisch). Der Trick bzw. die Figur selber kommt ja auch in zwei unterschiedlichen Varianten vor (Ausformung und Bemalung sind verschieden). Eine dieser Varianten wurde scheinbar in schwarzen Kapseln ausgeliefert, die andere in gelben Kapseln.

    Die symmetrische schwarze Kapsel enthielt meines Wissens nach keine Figur, sondern ein Spielzeug. Ich kenne sie bisher nur in der Ausführung mit der Kennung CD + Zahl (innen in der Kapsel). Die Kapsel dürfte ähnlich selten sein, wie die asymetrische schwarze Kapsel vom Trick.

    Hier mal Bilder von dieser symetrischen schwarzen Kapsel in der sich das Spielzeug "Raupenwettlauf" von 1986 befindet. Sie ist also ein Jahr älter als die schwarze Kapsel vom Trick.

    Normalerweise befindet sich das Spielzeug "Raupenwettlauf" in einer gelben Kapsel, die aber ansonsten identisch ist, mit der schwarzen Kapsel. Die gelbe Kapsel hat auch die CD-Kennung.

    Auch an diesem Beispiel sieht man, dass es bei den Kapseln immer auch mal ungewöhnliche Ausnahmen gab.


    DSC04194.JPGDSC04206.JPGDSC04209.JPG



    Viele Grüße von

    Boris

    Hallo zusammen,


    kürzlich konnte ich aus der Serie "Die sieben Zwerge" von 1977 eine kleinere Figur ersteigern.

    Als sie jetzt in der Post war, war ich überrascht, dass die Figur aus Keramik ist.

    Es scheint auch von den anderen Zwergen der Ü-Ei-Serie diese kleineren Keramikfiguren zu geben.


    Interessant wäre jetzt, etwas über die Herkunft zu erfahren und ob es zu diesen Keramikfiguren vielleicht das Schneewittchen gibt.


    Hat jemand weiteres Wissen zu diesen Figuren?

    Ich hätte jetzt zunächst an eine Herkunft aus den französischen Königskuchen, also Feves-Figuren, gedacht.

    Aber dann wären die Zwerge bestimmt schon lange bekannt. Feves-Sammler gibt es ja eine ganz Menge.


    Viele Grüße von

    Boris


    DSC04117.JPGDSC04118.JPGDSC04120.JPG

    Hallo,

    es ist Weihnachten. :-)

    Heute waren zwei alte Celluloid Schildkrötpuppen im Kalender. Beides mal die Puppe "Inge" in 16 und 11 cm.

    Und dazu ein Lesestein (Aufsetzlupe, Hellfeldlupe). Lesesteine können sehr alt sein (wurden schon im Mittelalter genutzt).

    Das Exemplar hier ist aber wahrscheinlich relativ neu.


    Ich wünsche allen frohe Weihnachten! :-)


    24.12.21.JPG

    Hallo David,

    zu Deinen aufgeführten Punkten:


    - Blumenstrauß mit Gussabdruck: Am Stielende ist nahezu kein Abrisspunkt erkennbar.

    ---> Ja, das kommt bei dieser Variante häufiger vor. Ansonsten ein typisches Original.



    - Blumenstrauß ohne Gussabdruck: Er leuchtet kaum unter UV (Die anderen Blumensträuße, die ich habe, leuchten stärker. Ich denke meine UV-Lampe ist nicht die beste.).

    ---> Also eigentlich leuchtet der Strauß gar nicht unter UV (was auch auf den Bildern von Dir zu sehen ist). Blumen ohne Gussabdruck leuchten auch nie unter UV-Licht (Ausnahme: Die gelbe Bemalung der Blume kann bei einer Variante leuchten). Insofern auch hier alles bestens. Auch ansonsten fällt mir da nichts auf, was nicht original ist. Unter UV-Licht sehen die Blumen ohne Gussabdruck durchaus auch etwas anders aus, aber mit Leuchten ist eigentlich ein Fluoreszieren oder helles Aufstrahlen gemeint.


    Fazit: Beide gezeigten Exemplare sind schöne Originale.



    Viele Grüße von

    Boris

    Hallo,


    die Stücke der letzten 3 Tage.



    21.12.21.JPG22.12.21.JPG


    23.12.21-2.JPG23.12.21-3.JPG23.12.21-4.JPG



    Die 3 Schlüsselanhänger mit Boxhandschuhen und Ball hat meine Frau auch zusammen gefunden. Von den Boxhandschuhen ist die Ü-Ei-Herkunft belegt.

    Es gibt auch einen Ball, dessen Ü-Ei-Herkunft sicher belegt ist. Aber der ist etwas größer. Ich habe die beiden Bälle daher im direkten Vergleich fotografiert.

    Ob der kleinere Ball auch aus dem Ü-Ei ist, weiß ich nicht. Das Auffinden zusammen mit den Boxhandschuhen wäre zumindest ein Hinweis in diese Richtung.

    Der kleine Ball hat eine Besonderheit. Neben der Markung "Hong Kong" hat er ein Herstellerzeichen - ein ES im Kreis.


    Viele Grüße von

    Boris

    Hallo David,


    das kann ich mit Einschränkungen so bestätigen.


    Paar 1 war auch im Ü-Ei.


    Von Paar 2 weiß ich es nicht. Bei Paar 2 kann ich also die Aussage "war nicht im Ü-Ei" so nicht machen.

    Ich würde dazu sagen "Von Paar 2 ist eine Ü-Ei-Herkunft nicht belegt.".

    Paar 2 könnte aber trotzdem auch im Ü-Ei gewesen sein (das ist nicht sehr wahrscheinlich, aber auch nicht völlig auszuschließen).


    Viele Grüße von

    Boris

    Hallo Chris,


    das Thema ist gar nicht so einfach. Es war ja eine Zeit lang sehr "in" bei den Händlern, alte Kapseln wieder zu befüllen und sie als original befüllt anzubieten.

    Originale Figur in originaler Kapsel mit original BPZ. War alles original, nur die Kombination stimmte nicht. Aber es brachte gute Preise. Daher sind da viele

    Erkenntnisse mit der nötigen Zurückhaltung zu sehen.


    Zu Frage 5 kann ich etwas beisteuern.

    Von den beiden Serien aus 1989 habe ich jeweils eine original befüllte Kapsel, bei denen ich sicher sein kann, dass die originale Zusammenstellung vorliegt.

    Beide Kapseln sind identisch. In der kleineren Hälfte ist eine 1 zu sehen (gibt es möglicherweise auch mit anderen Zahlen). In der größeren Hälfte ist ein GND und eine Zahl zu sehen. Es wurden also wahrscheinlich keine Kapseln mit der Aufschrift 1988 verwendet.

    Ansonsten noch die Bemerkung, dass mir einige original befüllte Kapseln mit der Aufschrift 1988 und 1990 vorliegen, in denen Spielzeuge sind.

    Wenn diese Kapseln auch für die Hartplastikfiguren verwendet wurden, dann auf jeden Fall nicht ausschließlich für Hartplastikfiguren.


    1989 MM, Blumentopfzwerge (1).JPG1989 MM, Blumentopfzwerge (2).JPG1989 MM, Blumentopfzwerge (3).JPG1989 MM, Blumentopfzwerge (4).JPG


    Zu Frage 9:

    Ich habe mal nachgeschaut. Es gab in der Saison 1985 auf jeden Fall schon einige Spielzeuge in symmetrischen Kapseln.

    Das Dschungelbuchquartett war aber in einer asymmetrischen Kapsel. Daraus könnte man ableiten, dass auch die Figuren eher

    in asymmetrischen Kapseln waren.


    In der Saison 1987 gab es dann schon sehr viele Spielzeuge in symmetrischen Kapseln. Asymmetrische Kapseln findet man aber auch noch.

    Das Puzzle zur Serie Donalds flotte Familie befand sich in einer asymmetrischen Kapsel. Auch hier könnte man sich daher denken,

    dass auch die Figuren noch in asymmetrischen Kapseln zu finden waren.

    Tatsächlich hatte Marcos Schatzkiste mal eine Figur im Angebot, von der ich sicher bin, dass die originale Zusammenstellung vorliegt.

    Es gab allerdings 2 Auflagen von diesen Figuren. Ich nehme stark an, dass sich die Kapseln der beiden Auflagen etwas unterscheiden (beim Trick

    sowieso -> schwarz und gelb).

    Hier die Bilder von Marco:

    Trick mit originaler gelber Kapsel V1B1.jpgTrick mit originaler gelber Kapsel V1B2.jpg Trick mit originaler gelber Kapsel V1B3.jpg




    zu Frage 7:

    Hier liegt mir ein Fund in originaler Zusammenstellung vor:

    Eine gelbe Kapsel. In beiden Hälften ist ein K (im großen Teil auch eine kleine Zahl).

    Diese Kapsel ist nicht identisch mit der obigen Kapsel vom Trick. Das K liegt auch anders.

    Diese Kapsel ist ziemlich selten zu finden und wurde scheinbar nicht oder nur vereinzelt für Spielzeug verwendet.

    1981 EDDS (1).JPG1981 EDDS (2).JPG


    Als letzte Anmerkung.

    Ich habe etliche identische Spielzeuge, die sich aber in unterschiedlichen Kapseln befinden und trotzdem mit hoher Wahrscheinlichkeit in der ursprünglichen Zusammenstellung vorliegen. Da man also für Spielzeuge zuweilen verschiedene Kapseln verwendet hat, würde ich das auch für die Figurenserien

    erwarten. Für eine Figurenserie wie Erkennst Du Deinen Schlumpf, die über mehrere Jahre im Ü-Ei zu finden war, ist das ohnehin zu erwarten.


    Viele Grüße von

    Boris