Beiträge von Boris

    Hallo Jürgen,


    die rote Decke ist wirklich ein Problem.

    Ich habe lange an eine mögliche Originalität geglaubt, zumal es 2 leicht unterschiedliche Varianten gibt.

    Das kommt daher, dass in der Gussform 2 rote Decken produziert wurden, die leicht unterschiedlich sind.

    Es war also klar, dass eine Gussform existierte und die rote Decke nur selten auftauchte. Replikate hingegegen

    wurden seinerzeit massenhaft vertrieben. Die rote Decke war aber nicht im Angebot der einschlägigen Repli-Händler.

    Allerdings war aber eben auch immer klar, dass die roten Decken nicht aus den Gussformen der deutschen oder EU Ü-Ei-Decken

    stammen können. Dazu wichen sie in der Ausformung in kleinen Details zu sehr von den Ü-Ei-Decken ab.


    Und es gab eben eine Aussage eines Käufers, der diese rote Decke auf einem Flohmarkt sehr günstig erworben hatte.

    Der Verkäufer meinte wohl zur Herkunft, dass das Teil aus einem brasilanischen Ü-Ei stammen könnte, weil er dort im Urlaub war.

    Leider konnten Sammler aus Brasilien diese Herkunftsangabe nie bestätigen, was dann schon etwas merkwürdig war.


    Das ein Formenbauer und Replikate-Produzent nur wenige Stücke auf den Markt bringt und dadurch gar nicht so richtig daran

    verdient, fand ich immer zu unlogisch. Aber warum sollte es das nicht geben, aus welchem Antrieb auch immer?

    Er bietet ja auch schwarze Flossen zu einem Preis und in so geringen Mengen an, dass er damit wohl nicht reich wird.

    Ist vielleicht einfach nur die "Freude am Fälschen" oder so. ;-)


    Inzwischen glaube ich jedenfalls nicht mehr an eine vielleicht mögliche Originalität.


    Viele Grüße von

    Boris

    Hallo,


    das mit den 500 Figuren bezog sich damals wahrscheinlich auf die Serie "Erkennst Du Deinen Schlumpf".

    Da gibt es so viele Varianten, dass es einfach praktischer ist, wenn man viele hat. Sonst versteht man eventuell gar nicht,

    was die Schlumpfspezialisten da so beschreiben.


    Von dieser Disney-Serie sind 100 Figuren sicherlich schon sehr gut, um die verschiedenen Varianten alle dabei zu haben.


    Nun noch mal zu Deinen ursprünglichen Fragen:

    Woran liegt es, das bei den meisten Figuren die Orange Farbe unter UV Licht leuchtet und bei wenigen Figuren sich die Orange Farbe in Lila umwandelt?

    Nur bei Oma Duck (Napfkuchen) habe ich das bei ca. 50% der Figuren beobachtet. Bei alle anderen Figuren der Serie kommt diese Umwandlung in Lila scheinbar seltener vor.

    Es liegt vermutlich daran, dass mindestens 2 Farben (die sich unter UV-Licht verschieden verhalten) für die Bemalung der Figuren genutzt wurden.

    Zum Teil kann man da auch eine Zurordnung kleine/große Ziffer zum Verhalten unter UV-Licht feststellen.


    Zum einen habe ich einen Tick (liegend) , der beides kann Die orange Farbe leuchtet unter UV orange auf und zeitgleich hat er viele lila Flecken.

    Dann habe ich eine Daisy, die unter UV Licht ein komplett anderes Farbverhalten erscheinen lässt.

    Das Grundmaterial scheint deutlich weiß, die orange Farbe wandelt sich auf Lila, außerdem hat die Figur auffallend kleine Augen.

    Warum der liegende Tick sich so verhält, weiß ich auch nicht.

    Bei der Daisy ist es ziemlich sicher eine andere Farbe, die benutzt wurde.


    Ich lade noch einige alte Bilder von mir hoch, die ich in meiner Bildersammlung gefunden habe.


    Tick mit Körbchen unter UV-Licht (beide Varianten):

    Trick mit Körbchen unter UV ori klein.jpg


    Donald aus dem Maxi-Ei. Da leuchtet das Grundmaterial schon extrem.

    Die Bemalung wirkt hingegen sehr dunkel.

    donald maxi ei.JPG


    Und noch ein Bild mit Figuren, die durch Sonnenlicht stark verfärbt sind im Vergleich mit intakten Figuren.

    verfärbte Disney Figuren Ü-Ei.JPG


    Viele Grüße von

    Boris

    Hallo,


    ich glaube hier wären Bilder der beiden angesprochenen Figuren ganz gut.

    Gerne auch erstmal bei normalen Licht, um den allgemeinen Zustand beurteilen zu können.


    Ansonsten ist es so, wie Nathalie schon ausgeführt hat. Es gibt von jeder Figur 2 Varianten,

    die sich zum Teil schon von der Bemalung her unterscheiden lassen oder auch anhand der Zahl

    unter den Füßen, die bei der einen Variante größer sind als bei der anderen.


    Viele Grüße von

    Boris

    Hallo Robbery,


    finde ich gut, dass Du dazu stehst.


    Die Kopie ist sehr gut und daher kann so etwas mal passieren. Insbesondere wenn man nicht direkt

    beim Kopien-Verkäufer kauft. Momentan laufen ja wieder 2 Angebote auf eBay. Es steht jetzt auch in

    der Auktion, das es sich um Beipackzettel-Replikate handelt. Die Metallgefäße selber sind auch nicht

    in der originalen Folie eingeschweißt. Das ist nachträglich gemacht worden.


    Die schwarzen Flossen vom Marino, die der Verkäufer auch im Angebot hat, sind auch nicht original.

    Sie sind aber auch recht gut gemacht.


    Der Verkäufer hatte auch schon die rote Decke von Nadja Nahtlos im Angebot. Daher gehe ich inzwischen

    ziemlich sicher davon aus, dass es nie originale rote Decken von Ferrero gab.


    Viele Grüße von

    Boris

    Was ist denn der Vorteil von Facebook?

    Ich kann damit relativ wenig anfangen und nutze es nahezu gar nicht.

    Aber vielleicht verstehe ich Facebook einfach auch gar nicht. Mit WhatsUp kann ich

    ebensowenig anfangen. Da war ich mal in verschiedenen Gruppen, aber 99% der Nachrichten

    waren völlig uninteressant für mich. Das kostet unglaublich viel Zeit und bringt 0 Information.

    In einem Forum gehe gezielt in das Thema, welches mich interessiert.


    Viele Grüße von

    Boris

    Seit einiger Zeit wird eine relativ gute Kopie des sehr seltenen Beipackzettels "Hallo Ritter, Cowboys und Puppenmütter!" angeboten.

    Kürzlich wurde diese Kopie zusammen mit Metallgefäßen und einer defekten Kapsel zu einem sehr hohe Preis als Original angeboten.

    Ich hoffe, dass niemand hier auf diese Auktion hereingefallen ist.


    Da es zu solchen seltenen BPZ naturgemäß wenig informationen gibt, möchte hier kurz ein Original und die besagte Kopie im Vergleich zeigen.

    Für User, die es nicht wissen eine kurzer Hinweis: Um die maximale Größe der Bilder anzuschauen, klickt man auf die Vorschau (das kleine Bild

    hier im Text). Das Bild wird dann größer angezeigt. Dann klickt man unten im Bild ganz rechts auf den Button "Original-Version aufrufen". Das Bild

    wird dann noch größer. Im Bild wird dann eine kleine Lupe mit einem Plus-Zeichen angezeigt. Klickt man erneut, erhält man die hochauflösende

    Version der Bildes. (Für User, die nicht angemeldet sind, ist es etwas einfacher. Einfach auf den Link klicken. Dann erscheint schon das Bild mit der Lupe.).



    Die Vorderseite im Vergleich (oben das Original):

    Man kann hier auf jeden Fall eine etwas andere Farbgebung der Kopie erkennen.

    Außerdem sieht man, dass der Druck der Kopie weinger detailliert ist.

    BPZ, Hallo Ritter, Vergleich 1.JPG




    Die Rückseite im Vergleich (oben das Original):

    Hier gilt dasselbe, wie für die Vorderseite. Farben und Druckdetails weichen etwas vom Original ab.

    Da man häufig keine hochauflösenden Bilder zur Verfügung haben wird, ist es ein Hilfe, dass die Rückseite

    der Kopie an zwei Stellen Auffälligkeiten besitzt, die man auch auf schlechten Bildern erkennen kann.

    Die beiden Stellen habe ich eingekreist.


    Zum einen findet man bei der Kopie im Wort "Hausrat" unter dem S einen kleinen Punkt.

    Und zum anderen kann man im Bild auf dem Bretterboden einen kleinen Strich erkennen.


    Vermutlich hatte das Original, das als Vorlage für die Kopie diente, auch diese beiden Fehler.

    Es wird also wahrscheinlich einen originalen BPZ, geben der diese Merkmale auch aufweist. Aber die Kopien,

    die ich bisher gesehen habe, hatten diese Fehler immer. Wenn man also diese beiden Merkmale auf einem

    Zettel sieht, sollten alle Warnglocken angehen.

    BPZ, Hallo Ritter, Vergleich 2.JPG


    Viele Grüße von

    Boris

    Hallo,

    freut mich das ich helfen konnte.

    Jo hatte mir seine Liste mal geschickt. Die Version ist von 2006.


    Ich habe noch eine andere Liste, die 2008 entstanden ist und in die Informationen zu Varianten

    aus verschiedenen Quellen eingeflossen sind. Hauptsächlich aus Jo's Liste und aus den mir vorliegenden Figuren.

    Die Bilder von dieser Liste füge ich hier auch ein.


    Ich habe mich schon seit Jahren nicht mehr damit beschäftigt. Es war aber ein schwieriges Thema, weil es doch eine ganze

    Menge Varianten in dieser Serie gibt. Aber vielleicht möchte sich ja jemand nochmal so richtig in die Materie einarbeiten,

    dann helfen die beiden Listen vielleicht etwas.


    Viele Grüße von

    Boris


    Bill Body Liste Boris Teil 1.JPGBill Body Liste Boris Teil 2.JPGBill Body Liste Boris Teil 3.JPG



    Bill Body Liste Boris Teil 4.JPGBill Body Liste Boris Teil 5.JPGBill Body Liste Boris Teil 6.JPG

    Hallo Manuel,


    super, dass Du Dich auch für das Thema begeistern kannst! :-)

    So eine Figur von Schleck und Co zu finden, wäre mal ein Traum.

    Ich glaube, dass die seltener sind als ein Stelzenschlumpf oder ein Eierläufer.


    Ich möchte nochmal auf die Nutella-Figuren bzw. die Werbung dazu eingehen.

    MM1971-37-2.JPG




    Kürzlich konnte ich weitere Stücke von diesen Figuren für meine Sammlung bekommen.

    Beim Einsortieren ist mir aufgefallen, dass ich auch Stücke mit einem Klebepunkt habe.

    Diesen fehlt dafür die Nutella-Kennung. Aufgrund der Werbeanzeige vermute ich nun, dass die

    Stücke mit dem Klebepunkt die in der Werbeanzeige beworbenen Figuren sind. Das es also verschiedene

    Auflagen gab oder diese Figuren mehrmals im Nutella-Glas erschienen sind.


    Hier mal Bilder von 2 Figuren mit und ohne Klebepunkt auf der Rückseite:

    MM 1971 Nutella 1.JPGMM 1971 Nutella 2.JPG


    Die Stücke mit Klebepunkt würden die Werbeanzeige jetzt verständlich machen.

    Ist doch immer wieder interessant, was man noch so entdecken kann. :-)


    Ansonsten kommt hier noch ein Bild von meinem MM-Klub Ausweis, den ich wiedergefunden habe.

    Der stammt schon aus den 80er Jahren und ist so eine Plastikkarte mit der man auch

    geheime Nachrichten entschlüsseln konnte. Aber ehrlich gesagt finde ich den Ausweis

    von Manuel schöner. Der war noch persönlicher gestaltet.


    MM Mitgliedsausweis fühe 80er Jahre.JPG


    Viele Grüße von

    Boris

    Hallo Nathalie,


    ich meine, dass das auch eine Batwoman ist. Ich kenne sonst keine Figur, die derart ähnlich ist.

    Ich könnte mir vorstellen, dass die Firma "Silbe/Singapore" auch von der Batwoman ein Plagiat hergstellt hat.

    Silbe hat teilweise sehr eigenwillige Farben für seine Plagiate verwendet. Da würde dann ein roter Umhang und

    eine rote Kappe gut ins Bild passen. Ist aber nur eine Vermutung.


    Viele Grüße von

    Boris

    Hallo Manuel,


    Du wirst es nicht bereuen! Ist ein sehr interessantes Sammelgebiet und man findet auch noch schöne Stücke auf Flohmärkten.



    Viele Grüße von

    Boris