Beiträge von Boris

    Hallo Harald,


    nein, das ist schon die lange Version des Films.

    Allerdings gibt es im EU-Archiv auch nicht sonderlich viele Hartplastik-Figuren zu sehen.

    Im EU-Ü-Ei waren ja in den frühen Jahren kaum HPF.


    Und einem Film vom deutschen Archiv gibt es leider nicht. Da wären dann mehr Figuren zu sehen.

    Aber davon gibt es ja ganz gute Bilder.


    Viele Grüße von

    Boris

    Hallo Micha,


    vielen Dank für die interessanten Bilder und Details!


    Hast Du von den Stücken auch schon mal Bilder an André geschickt?

    Ich weiß nicht, wann eine Neuauflage des Kataloges geplant ist. Aber

    über Bildmaterial freut sich André eigentlich immer.



    Viele Grüße von

    Boris

    Hallo Micha,


    super, dass Du Dich noch so gut daran erinnern kannst!

    Das hilft mir bei der Einordnung dieses Stückes auch sehr weiter.


    Den Fallschirm Nr.3 von Montini habe ich mit BPZ im Ei erhalten.

    Der Fallschirm muss aus der Zeit nach 1983 sein, weil auf dem BPZ ein Datum ist.

    Dein Fallschirm, mit dem Du gespielt hast, ist ja schon aus den 70er Jahren.

    Aber wie schon geschrieben. Montini hat sehr alte Inhalte später erneut aufgelegt.


    Viele Grüße von

    Boris

    Hallo Harald,


    hier sind 4 verschiedene Fallschirme. Passt einer zu Deinen Erinnerungen?


    Fallschirm 1 ist von Brabo und war definitiv im Ü-Ei.

    Ich habe ihn schon in ovp in Kapsel bekommen und im Ferrero-Archiv ist er in der Saison 1978 abgebildet.

    Es gibt ihn mit verschiedenen Anhängern und den Schirm mit verschiedenen Motiven und Farben.

    Fallschirm 1, Ü-Ei Brabo.JPG


    Fallschirm 2 ist von Imperial.

    Den habe ich auch schon mal in einer Kapsel bekommen. Da bin ich aber nicht sicher,

    ob das die originale Befüllung war. Auch hier gibt es verschiedene Anhänger (aber immer diese Art von Männchen),

    die immer aus Gummi sind.

    Fallschirm 2, Imperial.JPGFallschirm 2b, Imperial.JPG


    Fallschirm 3 ist von Montini. Montini hat etliche alte Ü-Ei-Inhalte neu aufgelegt. Insofern könnte

    dieser Schirm auch so mal im Ü-Ei gewesen sein.

    Fallschirm 3, Montini.JPG


    Schirm 4 ist meiner Meinung nach aus einem Kaugummiautomaten.

    Fallschirm 4, Kaugummiautomat.JPG

    Hallo,


    ich habe in meiner Plastikautosammlung gesucht und bin fündig geworden.

    Zu dem Buggy von Grisoni existieren noch mindestens 3 weitere Fahrzeuge.

    Es ist also ein kleiner Satz von mindestens 4 verschiedenen Modellen,

    Außerdem existiert ein etwas größere Version, die keine Grisoni-Kennung hat.

    Von diesen leicht größeren Modellen habe ich aber nur den Fiat 127.


    Grisoni Autoserie Mini V1B1.JPG


    Grisoni Autoserie Mini V2B1.JPGGrisoni Autoserie Mini V2B2.JPG



    Viele Grüße von

    Boris

    Hallo,


    ja da gab es welche.

    Hast Du eine Bild?


    @ Micha

    Wie sah Dein Fallschirmspringer aus? Und war er aus Gummi oder Plastik?


    Viele Grüße von

    Boris

    Hallo,


    der Kennung CGGC nach von Grisoni aus Italien produziert.

    Die haben auch für das Ü-Ei produziert. Insofern gibt es da einen Zusammenhang.


    Ob das Auto im Ü-Ei war, weiß ich aber auch nicht.


    Über den Wert weiß ich auch nichts. Aber tendenziell nicht so hoch.


    Viele Grüße von

    Boris

    Hallo,


    ich gehe auch davon aus, dass es die 1.Form nicht mit dickem Arm gab.

    Und in der 2 Form war es auch nur eine Figur, die so verändert war.


    Hier ein Bild von den 4 verschiedenen Sauriern die in einer Gussform enthalten waren.

    Immer als Päärchen aufgestellt (1. Form und 2. Form), wobei ich eine Lücke bei der vierten Figur in

    grün lassen musste. Die Figur fehlt mir.

    Ganz vorne die Figur mit dem dicken Arm.

    Die vier Gussform-Varianten lassen sich nur schwer unterscheiden, weil die "Warzen" an allen 4 Figuren nahezu identisch sind.

    Aber wenn man am Bauch, an den Innenseiten der Arme, an den Gussabdrücken (Lage) und am Abriss (Lage) schaut, kann man anhand mehrerer Punkte die

    Figuren unterscheiden.


    DSC08664.JPG



    Und hier noch eine lustige Variante. Ein Fehlguss bei dem beide Füße und Arme nicht voll ausgeformt wurden.


    DSC08676.JPGDSC08678.JPG


    Viele Grüße von

    Boris

    Hallo,


    ich habe damals bei den anderen englischen Figuren keine deutlichen Unterschiede zu den deutschen Figuren finden können,

    Den Satz 7 Zwerge hatte ich mir mal von Rick (der amerikanische Sammler, der hier auch mitliest) ausgeliehen, um ihn zu untersuchen.

    Da konnte ich auch nicht den geringsten Unterschied finden.


    Ich hatte auch mal einen Eitelkeitsschlumpf mit Spiegel in den USA entdeckt. Die Auktion hatte ich damals Rick gezeigt, damit er sich den holt.

    Hat er auch gemacht. Als Gegenleistung musste er die Verkäuferin bezüglich der Herkunft ausfragen. ;-)

    Das war ganz interessant.

    Sie hatte die Figur aus Deutschland mitgebracht, als sie hier im Urlaub war. Allerdings war das 1972 zu den olympischen Spielen. Danach war sie nie

    wieder in Deutschland. Auch auf Nachfrage ist sie bei dieser Version geblieben. Das kann ich mir eigentlich nicht erklären. 1972 gab es den Eitlen Schlumpf

    schon als Gummifigur von Schleich. Sie kann eigentlich nur diese Figur damals mitgebracht haben. Aber verkauft hat sie tatsächlich den Eitelkeitsschlumpf

    aus dem Ü-Ei. Das sind so die ganz rätselhaften Geschichten, die man so mitbekommt.


    Damals wurde ja mal auch ein recht großes Konvolut rosa Brillen von den Happy Hippos in den USA gefunden.

    Da hat sich aber herausgestellt, dass der Verkäufer im großen Stil günstige Restposten aus Europa aufkauft, um sie in den USA zu verkaufen.

    Dabei muss er mal zufällig an die Brillen gekommen sein (ohne zu wissen, was das ist). Vermutlich auch nicht von Ferrero gekauft,

    sondern von der Firma, die für Ferrero produziert hat.


    Es gibt so viele verrückte Geschichten, rund um das Ü-Ei.

    Die Produktion der Inhalte war (und ist vermutlich heute noch) halt ein recht internationales Geschäft.


    Viele Grüße von

    Boris

    Hallo Jo,


    hier ist ein Bild von damals.

    Könnte aus einer der Auktionen von damals stammen.


    englische Figuren 1.JPG


    In diesem Zusammenhang noch ein paar interessante Anmerkungen.

    Vor einiger Zeit konnte ich den Kontakt zum ehemaligen Chef der Firma Heimo herstellen.

    Er hat mir erzählt, dass Heimo alle diese Figuren (und noch sehr viele von späteren HPF-Serien) damals für Ferrero hergestellt hat.

    Ich habe ihn auch nach den in England (die obigen Figuren) und die in den USA (7 Zwerge) aufgetauchten Figuren gefragt.


    Dazu meinte er, dass Heimo auch über Spielwarenhändler im Ausland geliefert hat. Aber nur über solche, die die entsprechende Lizenzrechte besaßen.

    Händler in den USA, England und Frankreich zählten nicht dazu!

    Die in England oder den USA gefundenen Figuren müssen auf Umwege dorthin gelangt sein.


    Daraus schließe ich, dass die von Heimo belieferten Händler wiederrum eigene Vertriebswege unterhielten. Und dadurch dann diese

    Figuren an Stellen auftauchen, die Heimo selber nie beliefert hat.


    Und noch eine weitere interessante Geschichte.

    Die Ü-Ei-Schlümpfe wurden nicht von Heimo produziert. Aber die Rohlinge wurden von Heimo in einer tunesischen Tochterfirma bemalt.

    Wenn also mal jemand in seinem Tunesien-Urlaub über Ü-Ei-Rohlinge oder auch bemalte Figuren stolpert, möge sich hier mit Infos melden. :-)



    Viele Grüße von

    Boris

    Hallo Harald,


    auch wenn die beiden Bilder von den Flügeln ziemlich undeutlich sind, so sind dort dennoch tendziell eher Originale als Replikate zu sehen.


    Hier sind Bilder die ich mal für den O-Ei-A-Katalog gemacht habe im Originalformat.

    Hilft bestimmt weiter.


    Viele Grüße von

    Boris


    5 Flügel Original 1.jpg6 Flügel Original 2.jpg


    7 Flügel Fälschung A 1.jpg8 Flügel Fälschung A 2.jpg


    9 Flügel Fälschung B.jpg10 Flügel Fälschung C 1.jpg

    Hallo Nathalie,


    so nun zum zweiten Teil Deiner Anfrage.

    Die verbogenen Sträuße.


    Ich war der Meinung, dass ich von den Sträußen Typ C keine verbogenen habe.

    Aber ich bin doch noch fündig geworden. Allerdings ist die Biegung nicht so stark.

    Hier dazu 2 Bilder.

    Ergänzung, verbogene Blumen Typ C Bild 1a.jpg


    Ergänzung, verbogene Blumen Typ C Bild 2a.jpg




    Und dann habe ich noch verbogene Sträuße vom Typ A:


    Ergänzung, verbogene Blumen Typ A Bild 1a.jpg


    Ergänzung, verbogene Blumen Typ A Bild 2a.jpg




    Ich gehe davon aus, dass es sich bei diesen verbogenen Stücken um Fehlgüsse handelt, die erst nach dem Ausstoßen aus der Gussform oder auch direkt bei diesen Arbeitsschritt (dem Ausstoßen) entstanden sind.

    Möglich wäre eventuell auch ein ungleichmäßiges Abkühlen des frisch produzierten Straußes. Wenn er auf der einen Seite schneller abkühlt als auf der anderen Seite, dann schrumpft er auf der kühleren Seite schneller und zieht sich dort zusammen. Dabei würde eine Verbiegung stattfinden können.


    Ich könnte mir gut vorstellen, dass auch andere Mitleser hier solche verformten Stücke in der Sammlung haben.

    Stellt doch bitte mal ein Bild von Euren Stücken ein. :-)


    Viele Grüße von

    Boris

    Hallo Nathalie,


    die A2 ist wohl auch seltener. Bisher habe ich die Seltenheit der Blumen ja in erster Linie anhand meiner eigenen Sammlung bewertet.

    Durch Dein Feedback und das anderer Sammler hat sich das inzwischen doch deutlich geändert. Einige Blumen tauchen wohl doch

    seltener auf, als mir das bewusst war. Daher habe ich die Seltenheitstabelle inzwischen auf 6 Noten erweitert und etliche Noten

    verändert. Man sieht also, dass solche Bewertungen gar nicht so einfach sind und auch unbedingt die Erfahrung mehrerer Sammler

    da einfließen muss.


    Momentan sieht die Tabelle so aus.


    Seltenheit Note 1: leicht zu finden

    Seltenheit Note 2: nicht so leicht zu finden

    Seltenheit Note 3: eher selten zu finden

    Seltenheit Note 4: selten zu finden

    Seltenheit Note 5: sehr selten zu finden

    Seltenheit Note 6: extrem selten zu finden (Rarität)


    Seltenheit aktuelle Tabelle.JPG



    Viele Grüße von

    Boris

    Hallo,


    Nathalie hat mich noch auf eine weitere Idee gebracht.

    Betrachtet man die erdbeerroten Zubehörteile mit einer Lupe, so sieht man eigentlich immer sehr deutlich, dass das Material

    wie schlecht durchmischt aussieht. Nathalie nennt es meliert.

    Die orange-roten Zubehöre haben das nicht. Bei diesen kann man dafür aber viele kleine Pünktchen im Material erkennen.

    Auch daran erkennt man, das wir es hier wirklich mit zwei unterschiedlichen Kunststoffen zu tun haben. Die ursprüngliche

    Unterscheidung in helleres und dunkleres erdbeerrot ist wirklich nicht so glücklich.


    Ich habe versucht, das auch im Bild festzuhalten, was echt schwierig ist. Aber vielleicht erkennt man ja doch genügend.

    Das erste Bild zeigt beide Blumen vor einer starken Lichtquelle.

    Ergänzung, Vergleich orangerot erdbeerrot Bild 1a.JPG



    Bild 2 und 3 zeigen die orange-rote Blume wieder im Gegenlicht.

    Hier kann man die kleinen Pünktchen im Material noch etwas genauer erkennen.

    Ergänzung, Vergleich orangerot erdbeerrot Bild 4a.jpg


    Ergänzung, Vergleich orangerot erdbeerrot Bild 5a.jpg


    Die Schlieren im Material oder das Melierte kann man bei der gezeigten erdbeerroten Blume am Stiel einigermaßen erkennen.

    Ich habe dazu noch einen erdbeerroten Spiegel fotografiert, bei dem der Effekt auf der linken Seite recht deutlich vorhanden ist.

    Im Original sieht man das Melierte bei der Betrachtung mit einer Lupe in aller Regel sehr deutlich. Das ist ein eindeutiges Erkennungsmerkmal

    für erdbeerrote Stücke.


    Ergänzung, Vergleich orangerot erdbeerrot Bild 2a.jpg



    Ergänzung, Vergleich orangerot erdbeerrot Bild 3a.jpg

    Hallo zusammen,


    Nathalie hatte in ihrem Beitrag von einer speziellen Blume (vom Träumer) berichtet und mehr Infos dazu gesucht.

    Hier noch mal der Der Text dazu von Nathalie:

    "Dann noch etwas, was ich gehofft habe zu finden bzw. worüber ich gerne mehr erfahren würde. Du schreibst jedoch selbst, das Blume und Spiegel nicht in jederlei Hinsicht mit den Sträußen vergleichbar sind...

    Mir liegt eine Blume vor (rund) die in Richtung Erdbeer Material geht, jedoch ist der Farbton mehr ins orangene und auch nicht so speckig.

    Deinen Ausführungen zufolge müsste es hierzu auch einen Strauß und Spiegel geben, trotz jahrelanger Suche, habe ich dieses Material jedoch kein 2. Mal gesehen. Deinem Bericht zufolge hast auch Du keinen Strauß aus diesem Material. Sehr schade."


    Wie haben uns privat dazu ausgetauscht und können Euch nun interessante Neuigkeiten berichten! :-)


    Nathalie hat hier ihren Träumer im Vergleich mit anderen Stücken fotografiert.

    Links ein Erdbeer-Träumer mit erdbeerroter Blüte, in der Mitte der Träumer mit mehr orangener Blüte und rechts eine matt-hellrote Blume vom Schüchternen (die deformierte C6-Variante).

    Email von Nathalie, matte Blumen 3.jpg


    Als Boris das Bild gesehen hat, war ihm dann klar, dass seine in der Liste aufgeführte Variante A4 (helleres Erdbeerrot) zu dem Träumer von Nathalie passt.

    Außerdem hat Boris auch so einen Träumer in seiner Sammlung.


    Hier ein Bild von Boris.

    Zum Vergleich wurden auch mehrere ähnliche Farben mitfotografiert.

    A6 Blüte vom dunkelblau bemaltem Träumer

    A4 hellers Erdbeerrot (ohne Gussabdruck, Blüte und Blume)

    A5 dunkleres Erdbeerrot (ohne Gussabdruck)

    C6 matt hellrote Variante (mit Gussabdruck)

    Ergänzung gelblich rot Bild 1b mit Blitz.JPG


    Auf Bildern sehen Farben immer etwas unterschiedlich aus. Daher hat Nathalie ihre Träumerblüte nicht ohne weiteres auf den Bildern im Eierlei-Bericht dem helleren Erdbeerrot zuordnen können.

    Außerdem ist ihr Träumer eine spätere Auflage, die nicht unter "erdbeerrote Figur" läuft. Und da wird es interessant. :-)


    Die Blüte von Boris steckte nämlich auch an einem Träumer, der nicht "erdbeerrot" ist.

    Hier ein Bild dazu.

    Links zum Vergleich ein dunkelblauer Träumer mit seiner originalen Blüte.

    Ergänzung gelblich rot Bild 3b mit Blitz.jpg



    Wir können also die erfreuliche Nachricht überbringen, dass die Frage von Nathalie beantwortet werden konnte und dass wir

    eine weitere seltene Variante entdeckt haben bzw. genauer zuordnen konnten.

    Die Figuren mit "hellerem erdbeerroten" Zubehör sind zeitlich nach den eigentlichen erdbeerroten Schlümpfen (immer ohne Zahl unter dem Fuß)

    einzuordnen. Die Figuren mir "helleren erdbeerotem" Zubehör haben z.T. schon Zahlen unter dem Fuß (bei Nathalies Figur eine 8).


    Die Frage ist nun, ob man das Zubehör nicht anders benennen sollte, um eine klare Abgrenzung zu schaffen. Also z.B. orange-rotes oder gelblich-rotes Zubehör.


    Viele Grüße von

    Boris und Nathalie

    Hallo Harald,


    Deine geschildert Erfahrung mit dem WDR habe ich auch schon mehrfach erlebt.

    Viel Aufwand für den Sammler und am Ende kann es Dir passieren, dass Du auch noch mit aus dem Zusammenhang gerissenen Aussagen

    zitiert wirst, die dann sachlich falsch sind.

    Das war ja jetzt auch der Fall bei der Ratesendung, die auf Eierlei verlinkt ist. Ich bin ganz sicher, dass der Besitzer auf die grauen Helme

    hingewiesen hat, die diese Prototypen so wertvoll machen. Aber die Fernsehleute nehmen das nicht ernst und erzählen etwas von der Bemalung. :-(

    Da war jetzt die Zusammenarbeit mit Thorsten wirklich vertrauensvoll und gut. Ich kann ihn da wirklich empfehlen.


    Viele Grüße von

    Boris