Beiträge von Andreas Roether

    Übersicht E-Loks mit Schwungrad
    K 91N56 – K91N59




    1.jpg



    Mit dieser Übersicht möchte ich herausfinden, ob tatsächlich alle 4 E-Loks mit Schwungrad in allen 6 Varianten existieren und

    bitte um eure Mithilfe.


    Es gibt 4 unterschiedliche E-Loks, jede Lok hat auf der Unterseite einen Buchstaben ( A, B, C, D ) oder ( A1, B1, C1, D1) oder ( A2, B2, C2, D2) zusätzlich gibt es dann nochmal alle mit der K-Nummernkennung, siehe nachfolgends Beispielbild anhand der Lok A in olivgrün.


    2.jpg



    Vermutlich gibt es alle 4 Loks in allen 4 Farben mit jeweils 6 Kennungsvarianten, das wären dann 4 x 4 x 6 = 96 Loks.

    Aktuell besitze ich leider noch nicht alle 96 Varianten, lediglich 65 verschiedene,

    welche ich in der nachfolgenden Übersicht grün markiert habe.



    3.jpg


    Falls es noch andere Verückte gitb, die auch alle Varianten sammeln, dürfen diese sich gerne bei mir melden, da ich noch viele doppelte Chassis habe, welche ich gerne gegen mir fehlende tauschen würde.


    ;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;


    Nachfolgend habe ich noch versucht Bilder der unterschiedlichen Stoßfänger einzufügen, ist eventuell für den einen oder anderen hilfreich.


    4.jpg

    ups - hattest Du das mal bei ebay erworben, oder eingestellt ?

    Wollte es mal vor Jahren auf Ebay verkaufen als ich Geld brauchte, da ich ja zwei davon habe (war aber vermutlich allen zu teuer) und nun bleibt es für immer bei mir. Das Diorama ist extrem selten und wird so gut wie nie angeboten.

    Hi all,


    Hatte bei der 5. Serie die falschen Bilder eingestellt, habe die soeben entfernt.

    Muss aber erst neue machen, werde die dann im Bericht irgendwann ergänzen.

    Außerdem habe ich soeben 2 neue Figuren der 1. Serie erhalten. Mache nachher ein Bild von meiner kompletten Sammlung, da sind die neuen Figuren zu sehen und auch die zwei Dioramen (bzw. Schaukästen) von Nestle die ich habe.

    Nachfolgend versuche ich eine Aufstellung der mir bekannten Soldaten zu zeigen.
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Soldaten 60er-Jahre
    1. Serie (vermutlich)

    Die Soldaten und der weiße Sockel bestehen aus einem Guss. Auf der Sockelunterseite, sowie auf der Figur befindet sich keine Kennung, der Sockel hat ein durchgängiges Loch.
    Insgesamt sind die Figuren ein wenig voluminöser als die Figuren von Nestle und Huilor.
    Leider besitze ich lediglich die nachfolgend abgebildeten 2 Figuren und habe bisher auch noch keine weiteren gesehen.
      
    Die Namen habe ich von den „Nestle“- Soldaten übernommen.

    soldat01.jpg

    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Soldaten Serie von NOROIS - 60er-Jahre
    2. Serie (vermutlich)

    Die Soldaten und der weiße Sockel bestehen wie bei der 1. Serie aus einem Guss.
    Napoleon stammt vermutlich aus der gleichen Gussform wie der Napoleon aus der 1. Serie.
    Auf der Unterseite des Sockels ist NOROIS in goldener Schrift aufgedruckt, der Sockel hat ein durchgängiges Loch.
    (Vermutlich wurden die Soldaten zum Calvados von Norois in den als Lebensmittelbeigabe herausgegeben).
    Leider besitze ich nur die abgebildeten 3 Figuren und habe bisher noch keine weiteren gesehen,
    vermutlich gibt es jedoch noch weitere.

    Die Namen der Soldaten habe ich von den Nestle - Soldaten übernommen.

    soldat02.jpg
    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Soldaten Serie 3 - 60er-Jahre
    3. Serie (vermutlich)

    Die Soldaten und der weiße Sockel bestehen wie bei den vorherigen Serie aus einem Guss.
    Alle Soldaten stehen zusätzlich auf einem schwarzen Plastiksockel mit einem Pin.
    Auf diesen wurde die Figur mit dem Sockel gesteckt und mit einer Art Reißzwecke von unten fixiert.
    Auf der Stirnseite des schwarzen Sockel befindet sich ein goldener Aufkleber mit dem Namen der Figur.
    Auf der Unterseite des schwarzen Sockels ist der Schriftzug INJECTAPLASTIC in erhabener Schrift zu sehen.
    Über den schwarzen Sockel wurde eine Haube aus weichem Plastik gesteckt.

    Leider besitze ich lediglich die nachfolgend abgebildeten Figuren.

    Die Namen der Soldaten habe ich von den Aufklebern übernommen.

    soldat03.jpg

    soldat04.jpg

    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Soldaten Serie 4 - 60er-Jahre
    4. Serie (vermutlich)

    Die Soldaten haben nun erstmals zwei Pins an den Füßen, die in einen weißen Sockel gesteckt sind.
    Die Gussform der Soldaten ist nun identisch mit den Nestle- und Huilor- Soldaten.
    Lediglich der Sockel sieht anders aus, er läuft noch nicht abgeschrägt an der Stirnseite nach oben und es fehlt die Kennung und Nummerierung unter den Sockeln.Leider besitze ich lediglich die nachfolgend abgebildete Figur.

    Den Namen des Soldaten habe ich von den „Nestle“- Soldaten übernommen.

    soldat05.jpg


    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Vermutlich die 5. Serie

    Die Soldaten sind identisch wie bei der 4. Serie.
    Die weißen Sockel sind nun durchnummeriert (1-16), es fehlt jedoch noch die Firmenkennung.
    Alle Soldaten stehen zusätzlich wie schon bei der 3. Serie auf einem schwarzen Plastiksockel mit einem Pin und der Kennung „INJECTAPLASTIC“ auf der Unterseite.
    Auf diesen wurde nun der weiße Sockel gesteckt und mit der gleichen Reißzwecke wie schon bei der 3. Serie von unten fixiert. Auf der Stirnseite des schwarzen Sockel befindet sich jedoch kein Aufkleber, es wurde wieder die gleiche Haube aus weichem Plastik über den Sockel gesteckt wie schon bei der 3. Serie. Leider besitze ich lediglich die nachfolgend abgebildeten Figuren.

    Die Namen der Soldaten und die Nummerierung habe ich von den „Nestle“- Soldaten übernommen.

    soldat07.jpg

    soldat08.jpg
    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Serie RICORE - NESTLE von 1969
    Vermutlich die 6. Serie

    Die Soldaten wurden 1969 anlässlich des zweihundertjährigen Jubiläums der Geburt Napoleons von der Firma Nestlé als Lebensmittelbeigabe zum Produkt Ricoré herausgegeben.
    Ricoré = (Instant Kaffeeersatz mit Extrakten aus der Chicorée Wurzel).
    Der komplette Satz besteht aus diesen 16 Soldaten: Alle Figuren sind aus Weichplastik, lediglich zwei der Figuren haben steckbare Zusatzteile aus Hartplastik.
    Die Figur 09 (Grenadier de la garde imperiale) und die Figur 11 (Tambbour de fusillers).
    Jede Figur ist auf einem weisen Sockel aufgesteckt und wurden zusätzlich mit etwas Klebstoff fixiert, dieser hat fast immer den Sockel angegriffen.
    Daher ist es ist vollkommen normal, dass der Sockel Verfärbungen aufweist.
    Auf der Unterseite des Sockels befindet sich die Nummer der zugehörigen Figur (1-16), sowie der Schriftzug der Herstellerfirma (FABRICADO EM MACAU INJECTAPLASTIK).
    Auf der Stirnseite des Sockels steht NESTLE.
    Aufgrund der unterschiedlichen Stellungen der Beine der Figuren sind die Einstecklöcher auf den Sockeln unterschiedlich.
    Die Nestle Soldaten sind 8 Jahre älter als die Überraschungsei Soldaten von 1977/78 und seltener zu finden.

    soldat09.jpg

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    SERIE DE HUILOR 1975
    Vermutlich die 7. Serie

    Hierbei handelt es sich um dieselben Figuren wie bei der Ausgabe von Nestle, es wurden lediglich neue Sockel verwendet. Auf der Stirnseite des Sockels steht nun Huilor.


    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Ich hoffe es haben sich keine größeren Fehler eingeschlichen und wünsche viel Spaß mit diesem Bericht.

    Über weitere Hinweise und Ergänzungen würde ich mich sehr freuen.

    Falls jemand mir fehlende Figuren anbieten kann, darf er das gerne.

    Die Bilder, wie auch der gesammte Bericht wird nur hier veröffentlicht und darf nicht kopiert werden.

    © by Andreas Röther

    Hallo Micha,


    die fehlende Lok (Nummer 3 in blau mit blauem Anhänger hätte ich für dich. Ich würde diese gerne gegen einen orangenen und einen roten oder grünen Anhänger tauschen, melde dich einfach mal bei mir. Ich habe sicherlich noch das eine oder andere das wir tauschen könnten.