Kaugummifiguren Asterix und Obelix

  • Hallo,
    es gab in den 70er Jahren kleine Tütchen zu kaufen, in denen kleine einfarbige Figuren enthalten waren (meist 2 oder 3 pro Tüte).
    Sozusagen eine Überraschungstüte. Oftmals war auch ein Kaugummi mit in den Tüten, woher auch der heutige
    gängige Name für diese Figuren herrührt - Kaugummifiguren.


    Hier sind mal Bilder von einigen originalen Tüten, mit und ohne Inhalt.




    Die Tüten wurden von verschiedenen Firmen wie Americana, Wikö, Tito usw. angeboten.
    Meist existieren die einzelnen Figuren in vielen verschiedenen Farben. Hier geht es nur um Serien mit Bezug zum Kultcomic Asterix.


    1.Serie:
    Die erste Serie Asterix umfasst 40 verschiedene Figuren, auf denen sich immer die Kennung "(c) Dargaud" befindet. Man kann alle 40 Figuren mit zwei unterschiedlichen Kennungen finden, eine etwas größere und eine etwas kleinere.
    Manchmal befinden sich die Kennungen auch an unterschiedlichen Stellen. Unter den Füßen sind in aller Regel ein oder zwei Vertiefungen (kleine Löcher) vorhanden.
    Soweit mir bekannt, hat die Firma Wikö sie in ihren Tüten gehabt.
    Besonders selten sind die 2 Figuren mit Feder am Kopf in der untersten Reihe (Leopardenführer und Trompeter), da die Feder am Kopf bei geschätzt 99% der
    aufgefundenen Figuren abgebrochen ist und fehlt.



    2. Serie:

    Die zweite Serie Asterix umfasst 30 verschiedene Figuren und ein Schild (also 31 Teile insgesamt). Die Figuren sind etwas größer als die der 1. Serie.
    Es sind 2 Kennungen auf den Figuren. Zum einen "(c) Dargaud" und zum anderen eine Raute in dem der Schriftzug "Tito" zu lesen ist.
    Verkauft wurden die Figuren meines Wissens nach von Americana.


    3. Serie:
    Es gab um 1980 eine Neuauflage der 2.Serie, in der aber nur noch 20 Figuren enthalten waren. Die Tito-Raute fehlt hier.
    Dafür findet man die Kennung "(c) Uderzo-80".


    4. Serie:
    Die Figuren der 4. Serie sind relativ schlecht verarbeitet und haben oft hervorstehende Gussabdrücke. Über die Herkunft ist nicht viel bekannt.
    Es muss sie aber auch schon in den 70er Jahren gegeben haben, weil sie oft zusammen mit den Figuren der 1.Serie zusammen aufgefunden werden.
    Allgemein wird angenommen, dass es sich um eine Serie ohne Lizenz handelt (Plagiate), in der zumindest zum Teil die offiziellen Figuren anderer
    Hersteller kopiert wurden. Diese Figuren haben keine Kennung.
    Hier fehlt mir leider noch der Asterix. Falls ihn jemand für mich hat, würde ich mich über ein Angebot oder Tausch freuen.


    Viele Grüße von
    Boris

  • Toller Bericht :bravo:
    Diese Miniaturfiguren erzielen teilweise hohe Preise im bekannten Auktionshaus ;)
    ich kann da allerdings auch nur für die Asterix Figuren sprechen, da die auch in mein Sammelgebiet fallen :thumbsup:
    Ich selbst habe aber noch keine einzige der Miniatur Figuren.
    Danke für die schöne Übersicht Boris :thumbup:


    Micha :wink:

  • Hi,

    jetzt hab ich schon zwei Asterix und

    mich gefreut, dass bei einem nur eine Vertiefung an den Füßen ist.

    Leider stehen aber auf beiden die Kennung. :oops:

    Ich werde die Augen offen halten Boris.