VORSICHT !!!!!

      VORSICHT !!!!!

      Hallo,

      Anhang nicht öffnen !!!!!


      bekam soeben eine Email ( Michael Friedrich) mit Exe Anhang :

      ** Guten Tag,

      Im Anhang dieser Email senden wir Ihnen Ihre aktuelle Rechnung fuer den
      Monat April.

      Der offene Betrag ist innerhalb von 10 Tagen auf unserem Konto zu
      ueberweisen.

      MFG
      Apay AG **
      So etwas kommt doch täglich..
      Amazon kauf.... eBay Artikel Fragen... Ihr Konto hat ein TAN Problem...und vieles mehr.

      Wer das genau ließt.. bemerkt das hervorragende Deutsch und versenkt die Mail im Eimer..

      Wer öffnet ist halt ein neugieriger Mensch. .
      mit freundlichen Grüßen


      Wolfgang Prochocki
      Hallo zusammen

      auch ich hab in meinem Mailpostfach eine Rechnungsmail diese Herrn Friedrich erhalten
      Schwupps ab in den Datenmüll

      bin mal gespannt,ob dies das Einzige war oder noch mehr kommt ???

      beim letzten grossen Datenklau hat es meinen Sohn (21) erwischt--der musste sogar sein Bankkonto sperren weil immer wieder abgebucht wurde von verschiedenen "Firmen" und dies nicht wenig an €...

      schönes WE wünscht euch allen
      Michaela
      Der von mamahai beschriebene Vorgang sollte schon ausreichend Warnung sein, nicht pauschal den Datenklau
      vorzuschieben.
      Dazu müsste ich ja wissen, Wer hat geklaut und was genau macht er, sie oder die Leute mit den Daten.
      18 Millionen, schon wieder, das klingt so professionell und als ob man kaum was dagegen tun kann.

      Der Datenklau war über eine BruteForce Attacke, in Kombination mit ständigem IP-Wechsel. Da müssten sich
      mal gmx und Co anstatt raus reden, lieber Antworten geben, warum man heutzutage so billig die Sperren aushebeln kann. Auf der anderen
      Seite muss man sich nicht wirklich gut auskennen um zu erraten, das die geknackten Accounts Passwörter hatten, wie z.B.

      Haus oder Boot oder hildegard oder abc1234 :D

      Wenn mit teilweise unter 1000 Versuchen ein Zugang geöffnet wird, kann das Passwort, gelinde gesagt, nur fahrlässig gewesen sein :(

      Wenn man ein gutes Passwort hat und ab und zu auch mal wechselt, sollte man sich besser auf die anderen
      Methoden konzentrieren um sich gezielt davor zu schützen. Anstatt eine simple, eigentlich völlig veraltete Methode, pauschal als
      Ursache zu benennen.

      Diese Rechnungs-Mails können viel schlimmer sein und den von mamahai beschriebenen Schaden verursachen.
      Weil dieser Datenklau ist vom Prinzip Alltag und viel einfacher. Man veröffentlicht seine Email im z.B. Impressum einer Homepage. Das

      reicht völlig aus um ein potenzielles Opfer zu sein. Man bekommt an diese Email die Rechnungs-Mail gesendet und wenn man nicht aufpasst
      oder zu neugierig ist, installiert man sich das Tool im Anhang (was der eigentliche Sinn dieser Rechnungs-mails ist). Von dem Moment an sendet man seine Zugangsdaten in regelmäßigen Abständen, zu wenig netten Leuten :(

      Die XP Nutzer sollten übrigens wenn XP weitergenutzt werden soll, definitiv vom IE Abstand nehmen und auf einem aktuellen
      Browser umsteigen!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „R2D2-Blechdose“ ()

    Click Here